Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Häufig gestellte Fragen / FAQ

Seit 30 Jahren ist der Hof Evers (Golden Cross Genetics und Golden Cross Gourmet) in der Selbstvermarktung von Fleisch tätig und jetzt auch online. Die besten Lebensmittel herzustellen ist unsere Leidenschaft. Jeder Arbeitsschritt wird hinterfragt; ob er ökologisch sinnvoll ist und ob es nicht noch besser geht. Wir benutzen den Begriff Nachhaltigkeit bewusst nicht, weil viele sich das auf die Fahne schreiben, die es nicht sind.

Unsere Fullblood Wagyus (100% Wagyu, reinrassig) grasen im Sommer auf den hofnahen Weiden. Sie werden min 36 Monate alt, bevor sie im Nachbarort geschlachtet werden. Jedes Rind wird  von uns stressfrei zur Landschlachterei gebracht und von uns bis zum Schluss begleitet. Weil jedes Tier ein Familienmitglied ist, hat Respekt vor der Schöpfung oberste Priorität.

Schreibe dein Anliegen an info@goldencross-gourmet.de. Wir werden umgehend antworten und deine Fragen beantworten.

Unsere Postadresse:

Golden Cross Gourmet KG
Dorf 3
49584 Settrup/Fürstenau
Tel.: +49 5901 8993429

Deine Ware kannst du bequem rund um die Uhr in unserem Onlineshop bestellen.

Ja, es ist möglich, Wagyufleisch online zu kaufen. Es gibt verschiedene Online-Shops und Plattformen, die hochwertiges Wagyufleisch anbieten. Es ist jedoch wichtig, bei der Auswahl eines Online-Shops oder eines Anbieters sicherzustellen, dass es sich um eine seriöse und vertrauenswürdige Quelle handelt. Am Besten kauft man Wagyufleisch direkt vom Erzeuger.

Lies die Bewertungen und Erfahrungen anderer Kunden, um sicherzustellen, dass das Fleisch von hoher Qualität ist und der Anbieter zuverlässig und pünktlich liefert. Beachte dabei auch, dass das Wagyufleisch bei der Lieferung gut verpackt und gekühlt wird, um die Frische zu erhalten.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Herkunft des Fleisches. Achte darauf, dass der Online-Shop oder Anbieter transparente Angaben zur Herkunft des Fleisches macht und eine Rückverfolgbarkeit des Fleisches gewährleistet. Anbieter aus Deutschland bieten wesentlich bessere Haltungsbedingungen als Anbieter aus den USA oder Australien, wo die Tiere überwiegend in Feedlots gehalten werden.

Wenn du unsicher bist, ob der Online-Kauf von Wagyufleisch die richtige Wahl für dich ist, solltest du uns auf dem Hof zu besuchen, um dich persönlich beraten zu lassen und das Fleisch vor dem Kauf zu begutachten.

Beim Kauf von Wagyufleisch gibt es einige wichtige Dinge, auf die du achten solltest:

  1. Herkunft: Das Wagyufleisch sollte aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammen und die Herkunft klar angegeben sein. Wenn möglich, bevorzuge Fleisch aus lokaler Produktion, das frisch und von hoher Qualität ist.

  2. Grad der Marmorierung: Die Marmorierung des Fleisches ist ein wichtiger Indikator für Qualität und Geschmack. Achte darauf, dass das Fleisch eine gute bis exzellente Marmorierung aufweist. Alter und Weidehaltung spiegeln sich im Fleischgeschmack wieder.

  3. Fettgehalt: Das Fett im Wagyufleisch ist größtenteils ungesättigt und enthält Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, was zu einem gesünderen Fleischprodukt beiträgt. Das Fleisch sollte einen ausreichenden Fettgehalt aufweisen, um eine zarte und saftige Textur zu erzielen.

  4. Reifung: Wagyufleisch profitiert von einer längeren Reifungsdauer, um den Geschmack und die Textur des Fleisches zu verbessern. Achte darauf, dass das Fleisch eine angemessene Reifungsdauer hatte.

  5. Preis: Wagyufleisch ist teurer als andere Fleischsorten, aber achte darauf, dass du für deine Investition auch ein qualitativ hochwertiges Produkt erhältst. Sei vorsichtig, wenn das Wagyufleisch zu einem sehr niedrigen Preis angeboten wird, da dies möglicherweise auf mindere Qualität oder nicht authentisches Fleisch hindeuten kann.

Der Versand von Wagyufleisch erfolgt in der Regel gekühlt oder gefroren, um die Frische und Qualität des Fleisches zu erhalten. Je nachdem, woher das Fleisch stammt und wohin es verschickt wird, können unterschiedliche Versandmethoden verwendet werden.

Einige Online-Shops und Anbieter verwenden spezielle Verpackungen, die das Fleisch vor dem Versand kühlen oder einfrieren und so die Haltbarkeit verlängern. Diese Verpackungen können Isoliermaterial und Kühlelemente enthalten, um das Fleisch während des Versands auf einer sicheren Temperatur zu halten. Das Fleisch wird dann in einer Kiste oder einem Paket versandt.

Es ist wichtig, dass der Empfänger zur Lieferzeit anwesend ist, um das Fleisch direkt in Empfang zu nehmen und sicherzustellen, dass es ordnungsgemäß gelagert wird, um die Qualität und Frische des Fleisches zu erhalten. Achte darauf, das Fleisch so schnell wie möglich nach Erhalt zu kühlen oder einzufrieren.

Die Versandkosten für Wagyufleisch können je nach Anbieter und Versandart variieren, und es ist wichtig, dass du dich im Voraus über die Versandbedingungen und -kosten informierst, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden. 

Wann werden die Produkte verschickt?

Der Versand erfolgt nur von Montag bis Mittwoch. Unsere Lieferung kann frühestens innerhalb von 24 bis 48 Stunden nach Zahlungseingang erfolgen. Ausgenommen sind Sonn- und Feiertage.

Bitte stelle sicher, dass das Paket von dir oder Dritten angenommen werden kann, da es sich um verderbliche Ware handelt.

Alle Bestellungen, die bei uns von Montag 8.00 Uhr bis Mittwoch 12.00 Uhr eingehen, werden nach Bearbeitung meist innerhalb von 24 bis 48 Stunden nach Zahlungseingang zugestellt.

Bitte bedenke bei der Zahlungsmethode “SEPA-Lastschrift”, dass die Gutschrift erfahrungsgemäß einige Bankarbeitstage in Anspruch nimmt. Der Versand erfolgt per UPS. Bestellungen, die zwischen Donnerstag und Sonntag bei uns eingehen, werden frühestens am darauffolgenden Montag bearbeitet.

Nach der Eingabe deiner Bestellung in unserem Onlineshop erhältst du eine Bestätigung per E-Mail.

An Feiertagen kann leider keine Lieferung erfolgen. Bestellungen, die an Feiertagen aufgegeben werden, können erst am folgenden Werktag bearbeitet werden. Die Lieferung erfolgt dementsprechend frühestens am übernächsten Werktag.

Selbstverständlich kannst du dein Wagyufleisch, nach vorheriger telefonischer Absprache, bei uns abholen.

Bitte beachte, dass bei Abholung nur Barzahlung möglich ist.

Wenn dein Paket unser Haus verlässt, ist es vakuumverpackt und tiefgekühlt. Tiefgekühlt hat es eine Resthaltbarkeit von mindestens 6 Monaten. Zum Auftauen lege das Fleisch bitte 24 Stunden in den Kühlschrank. Nach dem Auftauen und Öffnen der Packung solltest du das Fleisch innerhalb von 2 Tagen verbrauchen.

Ein genaues Mindesthaltbarkeitsdatum ist auf jeder Packung aufgedruckt.

Wenn dein Paket unser Haus verlässt, ist es vakuumverpackt und tiefgekühlt. Es wird mit Expressversand verschickt und dennoch kann es vorkommen, dass das Wagyufleisch angetaut oder aufgetaut ankommt. Durch die Isolierverpackung und zusätzliche Kühlelemente versuchen wir, diesen Prozess so lange wie möglich hinauszuzögern. 

Da die Ware die ganze Zeit vakuumiert und gekühlt ist, ist es bei den Fleischstücken völlig unbedenklich. So lange die Ware gekühlt ist, kann sie für den späteren Verzehr einfach in den Tiefkühler gelegt oder für eine zeitnahe Zubereitung komplett aufgetaut werden.

Lediglich die Burgerpatties und das Hackfleisch sollten nicht wieder eingefroren sondern direkt verzehrt werden.

Generell sollte Fleisch nur dann nicht wieder eingefroren werden, wenn die Vakuumverpackung beschädigt wurde und/oder es auf Zimmertemperatur erwärmt wurde.


Wagyufleisch ist eine spezielle Art von Rindfleisch, die aus bestimmten Rinderrassen stammt, die in Japan gezüchtet werden. Die bekanntesten Wagyurassen sind das Japanische Schwarze Rind (auch bekannt als “Kuroge Washu”) und das Japanische Braunvieh (auch bekannt als “Mukaku Washu”).

Wagyufleisch zeichnet sich durch eine besonders feine Marmorierung aus, bei der das Fett in das Fleisch eingebettet ist und eine einzigartige Geschmacks- und Texturqualität ergibt. Aufgrund dieser Eigenschaften gilt Wagyufleisch als eines der besten und teuersten Rindfleischsorten der Welt.

Die Zubereitung von Wagyufleisch erfordert oft besondere Sorgfalt und Techniken, um das zarte und saftige Fleisch optimal zu genießen. Es wird oft in Form von Steaks oder anderen hochwertigen Gerichten wie Sushi oder Shabu-Shabu serviert.

Das Wagyu stammt ursprünglich aus Japan, wo es seit Jahrhunderten gezüchtet wird. Das Wort “Wagyu” bedeutet wörtlich übersetzt “japanisches Rind”. Die Rasse ist bekannt für ihre Fähigkeit, eine hohe Marmorierung im Fleisch zu entwickeln, was zu einem besonders zarten und geschmacksintensiven Fleisch führt.

Weltweit gibt es heute viele Züchter von Wagyu-Rindern, insbesondere in den USA, Australien und Europa. In Japan werden verschiedene Regionen als Herkunftsbezeichnung für Wagyu verwendet, z.B. Kobe, Matsusaka und Miyazaki. Diese Regionen sind bekannt für ihre speziellen Züchtungsmethoden und die hohe Qualität ihres Wagyu-Fleisches. Allerdings kann auch Wagyu-Fleisch aus anderen Regionen von hoher Qualität sein, und es ist wichtig, beim Kauf auf die Herkunft und Zuchtbedingungen zu achten.

Ja, Wagyu-Fleisch ist eines der teuersten Fleischsorten der Welt. Der Preis von Wagyu-Fleisch variiert jedoch je nach Herkunft, Qualität, Reifung und Fettgehalt des Fleisches. Das japanische Wagyu, insbesondere das Kobe-Rind, gilt als das teuerste und exklusivste Wagyu-Fleisch, da es sehr strengen Zucht- und Qualitätsstandards entspricht und oft als Delikatesse betrachtet wird.

Es ist jedoch auch möglich, Wagyu-Fleisch aus anderen Ländern, wie den USA, Australien und Europa, zu finden, das oft günstiger ist als das japanische Wagyu, aber dennoch ein hohes Qualitätsniveau und eine feine Marmorierung aufweist.

Insgesamt ist Wagyu-Fleisch aufgrund seiner einzigartigen Geschmacks- und Texturqualitäten sowie seiner begrenzten Verfügbarkeit und der hohen Kosten für die Zucht und Aufzucht der Rinder wesentlich teurer als andere Fleischsorten.

Es gibt mehrere Gründe, warum Wagyu-Fleisch so teuer ist:

  1. Begrenzte Verfügbarkeit: Wagyurinder sind in der Regel aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften wie der feinen Marmorierung und des hohen Fettanteils nur begrenzt verfügbar. Die Zucht und Aufzucht von Wagyurindern ist auch aufgrund der speziellen Ernährung und Pflege, die sie benötigen, teuer.

  2. Aufwändiger Zuchtprozess: Wagyurinder werden speziell gezüchtet und aufgezogen, um eine hohe Qualität und Marmorierung zu erreichen. Die Rinder benötigen eine spezielle Ernährung und Pflege, einschließlich Massage mit Bürsten und viel Bewegung, um ihre Muskeln zu lockern und die Marmorierung zu verbessern.

  3. Hohe Qualitätsstandards: Wagyufleisch muss bestimmte Qualitätsstandards erfüllen, um als solches verkauft zu werden. Die Qualität des Fleisches hängt von der Marmorierung, dem Fettgehalt und der Reifung ab, die alle dazu beitragen, den Geschmack und die Textur des Fleisches zu verbessern.

  4. Exklusivität: Aufgrund seiner einzigartigen Geschmacks- und Texturqualitäten wird Wagyu-Fleisch oft als Luxus- oder Gourmetprodukt betrachtet. Es ist auch aufgrund seiner begrenzten Verfügbarkeit und hohen Kosten für die Zucht und Aufzucht der Rinder exklusiver als andere Fleischsorten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die begrenzte Verfügbarkeit, der aufwändige Zuchtprozess, hohe Qualitätsstandards und die Exklusivität dazu beitragen, dass Wagyu-Fleisch so teuer ist.

Der Preis für 1 kg Wagyu-Fleisch variiert je nach Herkunft, Qualität, Reifung und Fettgehalt des Fleisches. Das japanische Wagyu, insbesondere das Kobe-Rind, gilt als das teuerste und exklusivste Wagyu-Fleisch und kann mehrere hundert bis tausende von Euro pro kg kosten.

Wagyu-Fleisch aus anderen Ländern, wie den USA oder Australien, ist oft günstiger als das japanische Wagyu, aber dennoch hochwertig und kann zwischen 100 und 400 Euro pro kg kosten, je nach Qualität und Grad des Fleisches.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der Preis von Wagyu-Fleisch aufgrund seiner begrenzten Verfügbarkeit und hohen Kosten für die Zucht und Aufzucht der Rinder im Allgemeinen wesentlich höher ist als der von anderen Fleischsorten.

Wagyufleisch hat einige einzigartige Eigenschaften, die es von anderen Fleischsorten unterscheiden:

  1. Marmorierung: Wagyufleisch hat eine auffallende Marmorierung, die aus feinen Fettadern besteht, die sich durch das Fleisch ziehen. Diese Marmorierung sorgt für eine zarte und saftige Textur und verleiht dem Fleisch einen besonderen Geschmack.

  2. Hoher Fettanteil: Wagyufleisch hat im Vergleich zu anderen Fleischsorten einen höheren Fettanteil, aber das Fett ist größtenteils ungesättigt und enthält Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Das Fett schmilzt auch bei niedrigeren Temperaturen, was zur saftigen Textur des Fleisches beiträgt.

  3. Zarte Textur: Wagyufleisch hat eine zarte Textur, die durch die feine Marmorierung und den hohen Fettgehalt verursacht wird.

  4. Intensiver Geschmack: Das Fleisch hat einen intensiven Geschmack, der durch die Marmorierung und den höheren Fettanteil verstärkt wird. Wagyu-Fleisch hat auch einen einzigartigen Geschmack aufgrund der speziellen Ernährung und Pflege, die den Rindern gegeben wird.

Fullblood bezieht sich auf Rinder, die zu 100% aus reinrassigem Wagyu-Blut bestehen. Das bedeutet, dass beide Elterntiere 100% reinrassige Wagyu-Rinder sind. Im Gegensatz dazu können Kreuzungen zwischen Wagyu-Rindern und Rindern anderer Rassen wie Angus oder Holstein als “F1” oder “F2” bezeichnet werden, je nachdem, wie hoch ihr Anteil an reinrassigem Wagyu-Blut ist.

Fullblood-Wagyus sind aufgrund ihrer reinrassigen Abstammung und ihrer genetischen Merkmale viel teurer als Kreuzungen. Sie gelten auch als die höchste Qualitätsstufe von Wagyurindern und produzieren Fleisch mit der höchsten Marmorierung und dem höchsten Fettgehalt.

Fullblood-Wagyus werden oft von Züchtern und Zuchtverbänden als reine Zuchtlinien gezüchtet und unterliegen strengen Standards und Vorschriften. Die Zucht von Fullblood-Wagyus erfordert viel Zeit, Geduld und finanzielle Investitionen, aber das Ergebnis ist ein einzigartiges Fleischprodukt von höchster Qualität.